Crowdfunding als eine Form der Mittelbeschaffung für das Unternehmen

Dienstleistungsgeschäft

Eigenes Unternehmen mit Kapital aus der Crowd finanzieren? Es klingt gelinde gesagt seltsam - und doch gibt es tatsächlich das Konzept, Mittel für ein Unternehmen aus einer Art "Spende" zu gewinnen. Es geht um Crowdfunding - Crowdfunding, das darin besteht, Kapital von verbundenen Internetnutzern zu erhalten.

Crowdfunding – was ist das?

Crowdfunding nutzt das Internet, um innovative Projekte und Unternehmungen zu fördern und um sie herum eine Gemeinschaft von Internetnutzern aufzubauen. Jeder der Teilnehmer kann den Urheber einer bestimmten Idee unterstützen, indem er Geld für seinen Zweck spendet. Je größer der Kreis der Interessenten, desto mehr Kapital kann für die Aufgabe eingesammelt werden – in entwickelten Gemeinden können diese Beträge sogar mehrere Millionen Zloty betragen. Weltweit gibt es über 600 Websites, die sich dem Crowdfunding widmen – in Polen befindet es sich noch in der Entwicklung, aber seine Popularität nimmt im Laufe der Zeit zu.

Merkmale des Crowdfundings

Crowdfunding zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass alle Aktivitäten zur Unterstützung eines Projekts im Internet durchgeführt werden. Außerdem kann es jeder finanzieren – es gibt diesbezüglich keine Einschränkungen, also kann jeder, der Lust hat, unterstützen. Daher hat Crowdfunding den großen Vorteil der Universalität und Verfügbarkeit – mit einer guten, interessanten Idee kann es wirklich gute Erfolgschancen bedeuten.

Für die Unterstützer des Projekts ist es nicht ohne Bedeutung, dass das gespendete Geld immer von Anfang an einem klar definierten Ziel zugeführt wird. Folglich weiß jeder, der sein Geld spendet, was er tut. Dies ist ein großer Vorteil beispielsweise gegenüber öffentlichen Erhebungen, bei denen der Steuerzahler keine Rückmeldung erhalten kann.

Eine weitere Besonderheit des Crowdfundings ist die Tatsache, dass die Unterstützer rückzahlbare Leistungen erhalten. Dies können spezifische Produkte eines bestimmten Unternehmens sein – ein Produkt, eine Dienstleistung, manchmal auch Unternehmensanteile oder konkrete Vorschläge, wie die Teilnahme an einer geschlossenen Veranstaltung oder an einer interessanten, nicht zu jeder verfügbaren Firmenveranstaltung.

Elemente des Crowdfunding und seine Arten im rechtlichen Kontext

Obwohl Crowdfunding langsam in das Interesse von EU- und Landesbehörden gerät, gibt es noch keine eindeutige Definition. Es sollte anerkannt werden, dass dies jetzt unnötig ist, da sich Crowdfunding ständig weiterentwickelt und neue Formen annimmt und die Etablierung von Regulierungen seine Entwicklung nur verlangsamen könnte. Dabei ist anzumerken, dass Crowdfunding ein Phänomen ist, das viele Vorteile für die Entwicklung der Wirtschaft mit sich bringen kann. Crowdfunding ist eine Alternative zu Krediten, Anleihen, Zuschüssen oder Darlehen, eine Finanzierungsquelle, dank der sich innovative Projekte entwickeln können, die in Zukunft hohe Gewinne erwirtschaften können und auch ein Motor für positive gesellschaftliche Veränderungen sein können.

Durch die Analyse der aktuellen Crowdfunding-Modelle sowohl in Polen als auch in anderen Ländern können gemeinsame Elemente unterschieden werden, die in jedem von ihnen vorkommen. Diese sind:

  • Teilnehmer - die finanzierende Partei und der Begünstigte, in der überwiegenden Mehrheit der Fälle ein Dritter beigetreten ist - eine Crowdfunding-Plattform, die zwischen der finanzierenden Partei und dem Begünstigten vermittelt,

  • Community - auch als Crowd bekannt Menge) aus denen die Finanzierungspartner stammen,

  • Thema - Finanzierung eines bestimmten Ziels, definiert durch das Prisma des Crowdfunding-Modells,

  • Gegenseitigkeit - bedeutet, dass sich der Begünstigte für die Finanzierung zu einer in der Regel nicht gleichwertigen Rendite verpflichtet, d. h. ihr Wert entspricht nicht dem Wert der Finanzierung.

Wie bereits erwähnt, lässt sich Crowdfunding nicht einheitlich definieren, so dass eine subsidiäre, aber für die Bestimmung der rechtlichen und steuerlichen Folgen des Crowdfundings von großer Bedeutung ist.

  1. Crowdfunding auf der Grundlage von Preisen – der Geldgeber erhält vom Begünstigten für die Finanzierung eine Belohnung, die sich dadurch auszeichnet, dass sie nicht so viel wert ist wie die geleistete Unterstützung.

  2. Crowdfunding bewilligen - Die finanzierenden Parteien leisten Beiträge für einen bestimmten Zweck und erhalten keine Gegenleistungen.

  3. Equity-Crowdfunding - Die Finanziers, die in ein bestimmtes Unternehmen investieren, erhalten Anteile am Stammkapital des Unternehmens des Begünstigten.

  4. Crowdfunding auf Pre-Sale-Basis – der Finanzierer zahlt Geld, um ein bestimmtes Produkt zu erstellen, das ihm dann geliefert wird.

  5. Debt-Crowdfunding - Die Finanzierung der finanzierenden Partei ist eine rückzahlbare Leistung.

Grundlagen der Beziehungen zwischen Crowdfunding-Teilnehmern

Derzeit gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches für Beziehungen, die im Rahmen des Crowdfundings entstehen, mit einigen Ausnahmen. Der überwiegende Teil dieser Beziehungen entsteht auf Basis von im Kodex geregelten Namensverträgen, in denen auf einzelne Arten des Crowdfundings zugeschnittene Regelungen getroffen werden. Wir können also auflisten:

  • Spende - dies ist die Art eines Rechtsverhältnisses beim Subventions-Crowdfunding, das sich daher nach den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches über Spenden richtet, einschließlich diejenigen, die die Möglichkeit vorsehen, die Spende zurückzuziehen und die ihm vom Empfänger gewährte Leistung zurückzuerstatten,

  • Kaufvertrag und ähnliche Verträge - dies ist die häufigste Grundlage im Crowdfunding für die Beziehung zwischen dem Geldgeber und dem Begünstigten, die beim Crowdfunding auf der Grundlage von Auszeichnungen und unter Verwendung von Crowdfunding-Plattformen erscheint. Hervorzuheben ist, dass diese Verträge nicht mit einem Kaufvertrag gleichzusetzen sind, da der Zuschlag des Finanziers meist nicht so viel wert ist wie die von ihm geleistete Unterstützung, es handelt sich also nicht um einen Preis. Darüber hinaus gibt es derzeit keine Anhaltspunkte für eine Haftung des Begünstigten für Mängel des gelieferten Produkts, inwieweit er für die bestimmungsgemäße Verwendung der Mittel verantwortlich ist usw.,

  • Kredit - tritt beim Debt Crowdfunding auf, das über die Crowdfunding-Plattform durchgeführt wird. In diesem Fall können Sie sich mit den Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches oder des Verbraucherkreditgesetzes befassen. Letztere werden von uns behandelt, wenn der Kreditgeber Unternehmer ist, und wenn es sich um eine natürliche Person handelt, wenden wir die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches über Kredite an. Wie die Praxis zeigt, handelt es sich bei den meisten Kreditgebern um natürliche Personen,

  • Erwerb von Aktien/Aktien - erfolgt beim Debt Crowdfunding. In diesem Fall ist der Verkauf von Anteilen oder Aktien beim Crowdfunding nur bei Unternehmen möglich, die unter Verwendung der Vorlage im ICT-System und unter Verwendung einer sicheren qualifizierten Signatur oder eines ePUAP-Profils abgeschlossen wurden. Darüber hinaus wird durch die am 1. Juli 2016 in Kraft getretene eIDAS-Verordnung die in den Mitgliedstaaten ausgestellte elektronische Signatur EU-weit anerkannt, was sich in Zukunft auf die Popularisierung der Verwendung elektronischer Identifizierungsmittel auswirken kann, die für den Verkauf von Aktien verwendet,

  • atypische Konstruktionen - mangels einheitlicher Crowdfunding-Regulierung kann es zu ungenannten Vereinbarungen kommen, die die Beziehungen zwischen Begünstigten und Geldgebern regeln.

Es ist darauf hinzuweisen, dass die in den vorstehenden Rechtsbeziehungen als Parteien auftretenden Personen nicht nur der Begünstigte und der Finanzierungspartner sind, sondern auch der Plattformbetreiber bzw. der Begünstigte oder der Finanzierungspartner.

Starten Sie eine kostenlose 30-tägige Testphase ohne Bedingungen!

Wie präsentieren Sie Ihr Projekt im Crowdfunding?

Es ist keine schwierige Aufgabe, erfordert aber viel Engagement und Kreativität. Wie bei jeder Marketingkampagne wird es notwendig sein, einen guten Titel zu erstellen - nicht zu lang, einfallsreich, aber auch nicht zu bizarr, damit Sie herausfinden können, was im Rahmen eines bestimmten Projekts umgesetzt wird. Andererseits können Sie bei der Gestaltung einer Beschreibung Ihrer Fantasie freien Lauf lassen – neben der klassischen, beschreibenden Version kann der Ersteller beispielsweise auch ein Video oder einen Comic erstellen.

Im Lebenslauf des Projekts müssen Sie sich auch auf die Finanzen konzentrieren - Sie müssen das Mindestbudget angeben, das die Durchführung des Projekts ermöglicht, damit es von bester Qualität ist. Ein genau definiertes, gut durchdachtes Finanzierungsziel macht den Initiator des Projekts auch in den Augen potenzieller Geldgeber glaubwürdiger und verantwortungsbewusster.

Bei der Präsentation des Projekts darf man die bereits erwähnten zu erwartenden rückzahlbaren Leistungen nicht vergessen. Je attraktiver sie sind, desto schneller und einfacher erreichen sie den Kreis der Empfänger, die bereit sind, bei der Finanzierung des Projekts mitzuhelfen.

Wie Sie sehen, ist Crowdfunding eine interessante Lösung für diejenigen, die finanzielle Unterstützung in der Wirtschaft suchen. In Polen ist diese Methode der Kapitalbeschaffung zwar noch nicht umfassend geregelt, aber völlig legal, erfordert aber eine gute rechtliche und steuerliche Vorbereitung. Wenn Sie Crowdfunding planen, wenden Sie sich daher am besten an professionelle Portale, die Schutz und Sicherheit bieten.