EVP – was bedeutet diese Abkürzung für den Arbeitgeber?

Dienstleistungsgeschäft

Die Menschen, die darin arbeiten, sind die tragenden Säulen der Unternehmen. Ihre Kompetenzen und Fähigkeiten ermöglichen es ihnen, erfolgreich und profitabel zu sein. Mitarbeiter, insbesondere Fachkräfte, sind auf dem Arbeitsmarkt ständig gefragt. Sobald wir einen Kandidaten gewonnen haben, wollen wir ihn natürlich so lange wie möglich behalten. Außerdem müssen wir etwas haben, das eine solche Person dazu bringt, mit uns zusammenzuarbeiten und es ernst nimmt, Engagement zeigt. Dank der entsprechenden EVP kann der Kandidat entscheiden, dass er seine Aufgaben in diesem Unternehmen wahrnehmen möchte. Was bedeutet diese Abkürzung? Wir werden in diesem Artikel antworten.

Was ist EVP?

EVP ist das Employer (oder Employee) Value Proposition, also die einzigartigen Werte des Arbeitgebers. Was sind Sie? Das sind positive Assoziationen mit dem Unternehmen und seinen Werten. Sie betreffen den Kandidaten, der sich für das Unternehmen entscheidet, und wenn er bereits für das Unternehmen arbeitet - bleiben Sie dabei.

Wichtig ist, dass diese Werte einzigartig und vor allem wahr sind – schön klingende Slogans oder EVP von einem anderen Arbeitgeber zu kopieren ist sicher kein guter Schachzug. Darüber hinaus sollten Sie bedenken, dass dies nicht nur Slogans sind, sondern auch eine Auswahl an Grafiken, Texten, Orten zur Kommunikation mit dem Kandidaten, zugeschnitten auf sein Profil.

Generell gilt: Je stärker eine Marke ist, desto attraktiver ist sie für die Kandidaten. Die Stärke wird auch durch EVP beeinflusst. Ein gut ausgebautes hilft bei der Motivation der Mitarbeiter und deren Einsatzbereitschaft und zieht Kandidaten mit seiner Attraktivität an.

Es wird anerkannt, dass EVP ein Schlüsselelement beim Aufbau der Arbeitgebermarke, d. h. beim Employer Branding, ist. Das Setzen eines Wertes kann es dem Unternehmen ermöglichen, seine Stärken zu entdecken, aber nicht nur das - Sie können auch sehen, was wir reparieren müssen und woran wir arbeiten müssen.

Worauf sollte sich EVP stützen?

Es wird anerkannt, dass das EVP-Konzept auf 5 Säulen basieren sollte.

  1. Wahrhaftigkeit - es ist offensichtlich, dass der Kandidat nach dem Arbeitsbeginn überprüft, was er vor und während des Einstellungsprozesses über das Unternehmen gelernt hat. Daher müssen die Werte stimmen, nicht nur ein Slogan. Lügen wird keine Arbeiter anziehen und binden.

  2. Erreichbarkeit - Die vom Arbeitgeber festgelegten Werte sollten auch erreichbar sein. Wenn wir von Anfang an wissen, dass sie nicht machbar sind, hören wir auf, an ihre Wahrhaftigkeit zu glauben.

  3. Stabilität – Mitarbeiter schätzen Stabilität, nicht nur der Beschäftigung, sondern auch der Arbeitgeber und ihrer Marken. Daher lohnt es sich auch, stabile Werte einzustellen.

  4. Einzigartigkeit - es wird viele Unternehmen auf dem Markt geben, die ein ähnliches Profil wie unseres haben. Außerdem hat der Kandidat heute Zugang zu Unternehmen auf der ganzen Welt. Daher lohnt es sich, sich abzuheben, nicht zu duplizieren, etwas Einzigartiges zu finden.

  5. Attraktivität – Werte sollen auch attraktiv sein, bei den Kandidaten positive Gefühle wecken und gute Assoziationen haben. Wir arbeiten gerne mit Unternehmen zusammen, mit denen wir gut verbunden sind.

Wie bestimmt man EVP?

Wenn wir die einzigartigen Werte unseres Unternehmens setzen wollen, müssen wir uns zunächst einmal genau überlegen, was uns auf dem Markt ausmacht, worauf Kandidaten achten sollten.

Hier lohnt es sich auch zu überlegen, warum die Mitarbeiter, die seit vielen Jahren bei uns arbeiten, immer noch bei uns sind, was sie dazu bringt, für uns Arbeit zu machen, die ihnen wichtig ist und sie engagiert hat. In diesem Fall können Sie sich nicht nur wundern - fragen wir einfach. Sprechen wir mit den Mitarbeitern, sehen wir, was ihnen an der Arbeit am besten gefällt, warum sie die Atmosphäre schätzen.

Schon jetzt können wir feststellen, dass wir uns von anderen Unternehmen unserer Branche abheben. Es ist wirklich wichtig, mit den Mitarbeitern zu sprechen und deren Ansichten zu berücksichtigen!

Wichtig!
Denken Sie daran, EVP nicht von anderen Unternehmern zu kopieren. Nur einzigartige Werte können Kandidaten für uns gewinnen!
Wenn wir unsere eigenen Werte nicht ausarbeiten, sind es wirklich nur leere Worte und Kandidaten und Mitarbeiter werden schnell merken, dass wir unehrlich sind.
Leider kann uns ein solches Verhalten nur schaden und es lohnt sich sicherlich nicht, auch nur für einen Moment darüber nachzudenken.

EVP-Risiko

Natürlich birgt EVP auch Risiken. Der große Vorteil, einzigartige Werte zu setzen, ist die Fähigkeit, dank ihnen wertvolle Mitarbeiter zu gewinnen und an Ihrem Unternehmen zu halten. Was sind also die Nachteile?

Wenn wir dieses Problem falsch lösen, die oben genannten Säulen vergessen, Werte von anderen kopieren, werden wir uns in den Augen der Kandidaten als unattraktiv erweisen. Sie verschwenden nicht nur Zeit, sondern auch wir als Unternehmer. Zusätzliche Rekrutierungen sind auch zusätzliche Kosten.

Lügen ist immer riskant, da die Mitarbeiter es schnell entdecken. Es lohnt sich nicht, Ihre Werte darauf aufzubauen, es wird Ihnen sicherlich nichts Gutes bringen. Mitarbeiter wollen sich nicht täuschen lassen, sobald sie das Falsche entdecken, werden sie gehen.