RR-MwSt.-Rechnung - Welche Zahlungsweise soll verwendet werden?

Dienstleistungssteuer

Der Kauf von landwirtschaftlichen Produkten erfordert eine spezifische Dokumentation des Unternehmers. Für Transaktionen mit einem Pauschallandwirt ist eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer erforderlich. Wir laden Sie ein, den Artikel zu diesem Dokument zu lesen.

Was ist eine Rechnung mit MwSt. RR?

Die Rechnung MWST RR wird verwendet, um den Verkauf von landwirtschaftlichen Gütern durch umsatzsteuerbefreite Landwirte zu dokumentieren. Sie sollte beim Verkauf an einen aktiven Mehrwertsteuerzahler ausgestellt werden. Die Rechnung VAT RR wird vom Käufer ausgestellt – das unterscheidet sie von klassischen Rechnungen, die normalerweise vom Verkäufer erstellt werden. Die Rechnung MWST RR wird in zwei Kopien ausgestellt - das Original geht an den Landwirt, die Kopie geht an den Käufer.

Aus welchem ​​Grund wird die Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer vom Käufer ausgestellt? Nach Art. 117 des Gesetzes über die Abgaben auf Gegenstände und Dienstleistungen ist ein pauschaler Landwirt, der im Rahmen seiner landwirtschaftlichen Tätigkeit landwirtschaftliche Erzeugnisse liefert, unter anderem befreit von gerade von der Verpflichtung zur Rechnungsstellung.

RR MwSt.-Rechnung - Artikel

Die RR-MwSt.-Rechnung muss mit dem Wort "Rechnung - RR" gekennzeichnet sein und Folgendes enthalten:

  • Vor- und Nachname oder Name oder Kurzname des Lieferanten und Käufers und deren Anschriften;
  • Steueridentifikationsnummer oder PESEL-Nummer des Lieferanten und Käufers;
  • die Nummer des Personalausweises des Lieferanten oder eines anderen seine Identität bestätigenden Dokuments, das Ausstellungsdatum dieses Dokuments und der Name der Behörde, die das Dokument ausgestellt hat, wenn der Pauschallandwirt, der landwirtschaftliche Erzeugnisse liefert, eine natürliche Person ist;
  • das Kauf- und Ausstellungsdatum sowie die laufende Nummer der Rechnung;
  • die Namen der gekauften landwirtschaftlichen Produkte;
  • Maßeinheit und Menge der gekauften landwirtschaftlichen Erzeugnisse und Angabe (Beschreibung) der Klasse oder Qualität dieser Erzeugnisse;
  • Einheitspreis des gekauften landwirtschaftlichen Erzeugnisses ohne den Betrag der Pauschalsteuererstattung;
  • Wert der gekauften landwirtschaftlichen Erzeugnisse ohne den Betrag der Pauschalsteuererstattung;
  • Pauschalsteuererstattung;
  • die Höhe der Pauschalsteuererstattung auf den Wert der gekauften landwirtschaftlichen Erzeugnisse;
  • Wert der eingekauften landwirtschaftlichen Erzeugnisse in Höhe der Pauschalsteuererstattung;
  • der zusammen mit der Pauschalsteuererstattung fällige Gesamtbetrag, ausgedrückt in digitaler Form und in Worten;
  • lesbare Unterschriften der zur Ausstellung und Entgegennahme von Rechnungen berechtigten Personen oder Unterschriften sowie deren Vor- und Nachnamen.

Die Rechnung MWST RR muss zusätzlich folgende Erklärung enthalten: Ich erkläre, dass ich ein pauschalierter Landwirt bin, der gemäß Art. 43 Sek. 1 Nummer 3 des Gesetzes über die Steuern auf Waren und Dienstleistungen.

RR Mehrwertsteuerrechnung und Mehrwertsteuerrückerstattung

Artikel 115 des Mehrwertsteuergesetzes legt fest, in welchen Fällen der Pauschallandwirt Anspruch auf eine Pauschalsteuererstattung hat. Eine solche Situation liegt vor, wenn ein Landwirt, der Produkte an einen aktiven Mehrwertsteuerzahler liefert, bestimmte mehrwertsteuerpflichtige Produktionsmittel für die Landwirtschaft erwirbt. Es ist zu beachten, dass beim Verkauf von Produkten der Käufer - ein aktiver Mehrwertsteuerpflichtiger - zur Zahlung der Mehrwertsteuer verpflichtet ist, gleichzeitig ist er verpflichtet, die angegebene Pauschalsteuer zu erstatten.

Der Pauschalsteuererstattungssatz beträgt 7 % des für die Lieferung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen geschuldeten Betrags abzüglich des Pauschalsteuererstattungsbetrags.

Der Käufer landwirtschaftlicher Erzeugnisse ist berechtigt, die Vorsteuer um den Betrag der Pauschalsteuererstattung zu erhöhen. Dazu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • der Erwerb landwirtschaftlicher Erzeugnisse steht im Zusammenhang mit einer steuerpflichtigen Lieferung;
  • die Zahlung der fälligen Beträge für landwirtschaftliche Erzeugnisse einschließlich des Betrags der Pauschalsteuererstattung auf das Bankkonto des Pauschallandwirts spätestens am 14. Vereinbarung mit einer Einrichtung, die landwirtschaftliche Produkte kauft, die eine längere Zahlungsfrist festlegt;
  • Das Dokument, das die Zahlung der fälligen Beträge für landwirtschaftliche Erzeugnisse bestätigt, enthält die Nummer und das Ausstellungsdatum der Rechnung MwSt. RR, die den Kauf dieser Produkte bestätigt, oder die Identifikationsdaten des Dokuments, das die Zahlung bestätigt, wurde auf der Rechnung, die den Kauf von landwirtschaftlichen Produkten bestätigt, angegeben Produkte.

RR Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer - Zahlungsmethode

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Möglichkeit des Vorsteuerabzugs in diesem Fall von der Zahlung des fälligen Betrags für die MwSt.-RR-Rechnung auf das Bankkonto des Pauschalbauers abhängt. Der Übertragungstitel sollte die Nummer und das Datum enthalten, an dem die MwSt.-RR-Rechnung ausgestellt wurde.

Der Steuerpflichtige verliert das Recht auf Vorsteuerabzug, wenn die MwSt.-RR-Rechnung in bar bezahlt wird.

Die MwSt.-RR-Rechnung, die diesen Verkauf dokumentiert, sollte die Identifikationsdaten des Dokuments enthalten, das die Überweisung bestätigt.