Touristischer Informationsvermittler - warum lohnt es sich, seine Dienste in Anspruch zu nehmen?

Dienstleistungsgeschäft

Endlich ist die Zeit gekommen, in der die Angebote der Reisebüros den Bedürfnissen potenzieller Touristen nicht mehr gerecht werden. Wir wollen nicht mehr auf ausgetretenen Pfaden laufen, den Anblick ausgetretener Denkmäler genießen, uns durch die Menge der Besucher quetschen oder darüber springen, um zumindest ein Stück vergangener Welt zu sehen. Wir wollen unsere eigenen Wege ebnen, die uns in unberührtes Land führen, das von der umgebenden Zivilisation unberührt ist. Wie oft wollten wir schon die Reise unseres Lebens machen, aber begrenzte finanzielle Mittel blockierten unsere Fähigkeit, diesen Traum wahr werden zu lassen? Wie oft wollten wir schon die sagenhaften Angebote der Reisebüros nutzen, aber es stellte sich heraus, dass die angebotenen Preise zu hoch waren? Wie oft haben wir den an der Wand hängenden Firmenkalender verschlungen, aus dem zahnlose alte Männer in Sombreres, afrikanische Giraffen, entzückte Touristen unter dem Eiffelturm oder die riesigen Augen der monumentalen Sphinx, umgeben von Wüstensand, uns ansahen? Die Antwort ist ziemlich prosaisch. Diese Wünsche verschmolzen mit unserem Alltag und wurden zu ihrem sterilen Mantra. Es kam oft vor, dass wir angesichts der finanziellen Realität unsere Träume aufgeben mussten. Glücklicherweise hat sich im Zeitalter moderner Technologien, des Internets und der globalen Kommunikation eine lukrative Lösung in dieser Angelegenheit herauskristallisiert - ein touristischer Informationsmakler.

Touristinformationsmakler - wer ist das?

Ein Infobroker (oder Informationsmakler, Informationsmakler, Fachleute, Wissensmakler, Cyberisten, freiberuflicher Bibliothekar, unabhängiger Forscher, Datenhändler) ist eine qualifizierte Person, deren Beruf darin besteht, die hochwertigsten Informationen zu suchen und zu teilen, die mit seinem eigenen Namen oder Firmennamen signiert sind . Das Arbeitswerkzeug des Infobrokers ist meistens das Internet, dort sucht er unter Berücksichtigung der in der Bestellung angegebenen Kriterien nach den erforderlichen Informationen und stellt sie den Kunden, angereichert mit Analysen und Ausarbeitungen, zur Verfügung. Ein professioneller Informationsbroker weiß, wo er nach Informationen suchen muss und verwendet bestimmte Suchstrategien, die auf die Genauigkeit der Auswahl von Nachrichtenquellen und deren Fähigkeit, diese auszuwerten und zusammenzustellen, angewiesen sind.

Was zeichnet einen touristischen Informationsmakler aus?

Ein Tourist-Informationsmakler beschäftigt sich auch mit der professionellen Suche und Aufbereitung von Informationen, sein Tätigkeitsbereich beschränkt sich jedoch nur auf den Tourismus. Auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers organisiert sie Reisen, einschließlich Anreise, Unterkunft, Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, Miete von Transportmitteln und stellt einen solchen umfassenden Plan mit vollständiger Preisliste zur Verfügung.

Welche Rolle spielt ein Tourist-Informations-Makler bei der Urlaubsplanung?

Touristeninformationsmakler wird am häufigsten von Kunden gewählt:

  • Menschen mit begrenztem Budget - Menschen, die die mühsame Arbeit satt haben, möchten in den Urlaub fahren, aber zu wenig finanzielle Mittel erlauben es ihnen nicht einmal, Last Minutes zu kaufen, die von Reisebüros auf dem touristischen Markt angeboten werden. Und dann hilft ihnen ein Tourist Infoboker, der gegen eine symbolische Gebühr eine Traumreise zur finanziellen Leistungsfähigkeit eines potenziellen Kunden "nähen" wird. Infomakler priorisieren das Reisebudget des Kunden und das Ziel der Reise unter Berücksichtigung der indirekten Wünsche des Kunden bezüglich der Art des Hotels, der Anmietung eines Transportmittels oder einer Sightseeing-Route.
  • Mit besonderen Anforderungen an die Reise - Menschen, die der klischeehaften Reise durch Reisebüros müde sind, die eine eigene Vorstellung von der Reise haben, greifen zu Infomaklern, die eine umfassende Reise nach ihren spezifischen Wünschen planen. Entscheidend für den Informationsmakler ist dabei die Vision des Kunden sowie die Besichtigungsroute, alle Sehenswürdigkeiten und die Art der Unterkunft. Infomakler haben mehr Handlungsspielraum als Reisebüros. Oftmals umfasst das Angebot der Reiseveranstalter keine Reisen zu ungewöhnlichen Orten und weniger beliebten Ländern, und hier eröffnet sich ein Feld der Kreativität für Touristeninformationsmakler, die Attraktionen anbieten können, die Reisebürokunden nicht zur Verfügung stehen.

Touristischer Informationsvermittler - lohnt es sich, seine Dienste in Anspruch zu nehmen?

Infobrokering ist seit kurzem in der Tourismusbranche aufgetaucht, erfreut sich aber bereits großer Beliebtheit, da es eine interessante Alternative zu den Standardangeboten von Reisebüros darstellt. Ausgebildete Infobroker konzentrieren sich auf die Umsetzung selbst der komplexesten Kundenvisionen und passen sich ihren individuellen Bedürfnissen und finanziellen Zwängen an. Durch die Inanspruchnahme der Dienste von Tourist-Informations-Brokern sparen wir nicht nur Zeit und Geld, sondern auch unsere eigenen Nerven, die uns bei der Organisation einer Reise oft begleiten. In diesem Fall ist die Sprachbarriere kein Hindernis mehr, da infoboker Fremdsprachen beherrscht und fremde Webseiten und Datenbanken nutzt. Und dann erstellen sie durch entsprechende Auswahl der gesammelten Informationen einen detaillierten Reiseplan, der den Bedürfnissen des Kunden entspricht.