Die Einstellung eines Mitarbeiters über Skype ist möglich

Service

Skype ist ein beliebter Instant Messaging-Dienst, mit dem Sie überall auf der Welt telefonieren können. Es verfügt über viele Funktionen, wie zum Beispiel die Möglichkeit, kostenlose Video- und Sprachanrufe zu tätigen, Instant Messaging und Dateifreigabe mit anderen Benutzern. Die Software kann kostenlos heruntergeladen werden und ist einfach zu bedienen. Außerdem können Sie sie auf Ihrem Mobiltelefon, Computer und sogar auf Ihrem Fernseher verwenden. Skype ist ein großer Komfort für internationale Unternehmen, denn dank ihm können Sie ganz einfach ein Meeting mit Kollegen organisieren. In unserem Artikel erfahren Sie, ob es möglich ist, einen Mitarbeiter über Skype einzustellen.

Wie stellt man einen Mitarbeiter aus einem anderen Land ein?

Es kommt oft vor, dass der Vorgesetzte eines Kandidaten in einem anderen, weit entfernten Land oder in einer anderen Stadt sitzt, ein Teamkollege in einem anderen und der Personalleiter in einem anderen. Ein Kandidat, der an einem solchen Recruiting-Meeting teilnehmen möchte, müsste einen langen, kostspieligen und ermüdenden Weg zurücklegen. Daher würden sich nur wenige Menschen für diese Art von Treffen entscheiden, ohne sicher zu sein, dass die Investition in die Reise rentabel ist.

Auf der Seite der Personalvermittler wäre die Organisation eines Meetings zudem kostspielig, wenn die Rekrutierungsprozesse es erfordern würden, Personal aus einem anderen Teil des Landes oder der Welt zusammenzubringen. Derzeit haben viele internationale Unternehmen Entscheidungsträger in verschiedenen Abteilungen, nicht nur in der Zentrale, z.B. der Leiter der Personalabteilung ist in Deutschland und der Leiter der IT-Abteilung in Russland. In einem solchen Fall würde die Organisation eines Meetings zusätzliche Reisezeit erfordern (Flug mit dem Flugzeug dauert möglicherweise nicht lange, aber Sie müssen Zeit für die An- und Abreise zum und vom Flughafen, das Einchecken usw. hinzufügen).

Mitarbeitereinstellung über Skype

Wie kann man in einer solchen Situation die Fähigkeiten und Kompetenzen des Kandidaten effizient überprüfen und den Rekrutierungsprozess unter Beteiligung von Interviewern durchführen, die weit voneinander entfernt sind?

Heutzutage helfen uns moderne Technik und moderne Kommunikationsmethoden, zum Beispiel das bereits erwähnte Skype. Durch ein Gruppentelefonat haben wir die Möglichkeit, den Kandidaten kennenzulernen. Natürlich hilft die Stimme des Rekruten allein nicht immer bei der Entscheidungsfindung. Dank der von Skype angebotenen Option, also einem Videoanruf, können Recruiter jedoch viele zusätzliche Informationen über den Kandidaten einholen. Durch gegenseitigen Blickkontakt und die Beobachtung des Verhaltens des Kandidaten in Echtzeit können Sie während des Einstellungsgesprächs eine bessere Beziehung aufbauen.