JPK FA-Struktur - alles, was Sie wissen müssen

Webseite

Ab dem 1. Juli 2018 ist jeder Unternehmer (Kleinst-, Klein-, Mittel- und Großunternehmen) verpflichtet, auf Verlangen der Finanzbehörden weitere SAF-T-Strukturen vorzulegen. Dazu gehören unter anderem JPK FA, JPK PKPIR, JPK EWP, JPK KR, JPK WB und JPK MAG. Dabei ist zu bedenken, dass nicht alle Strukturen für jeden Unternehmer gelten. Unter den aufgeführten Strukturen der Standard-Audit-Dateien konzentrieren wir uns im folgenden Artikel darauf, wie die SAF-T-Struktur aussieht und welche Anforderungen sie erfüllen sollte.

Was ist JPK FA?

Die JPK FA-Datei enthält ausgestellte Verkaufsrechnungen. Interessanterweise ging das Finanzministerium ursprünglich davon aus, dass SAF-T sowohl für Verkaufsrechnungen als auch für Kostenrechnungen gelten wird. Diese Idee wurde jedoch schließlich aufgegeben und SAF-T umfasst jetzt nur noch Einkommensrechnungen in seiner Struktur. Erwähnenswert ist, dass die SAF-T-Struktur die meisten Felder von allen anderen JPK-Strukturen enthält, denn bis zu 92 Felder, davon 43 Pflichtfelder.

SAF-T, die Struktur von Verkaufsrechnungen, gilt für Unternehmer, die Buchhaltungsunterlagen in elektronischer Form führen. Dies bestätigte Direktor Przemysław Krawczyk selbst im Interview "Das Ministerium wird es den Steuerzahlern erleichtern, JPK FA vorzubereiten" vom 29. Mai 2018 als Antwort auf die Frage Wird der Steuerzahler, der über Scans von Papierrechnungen verfügt, auf Anfrage der SAF unterliegen? Er wies darin direkt darauf hin, dass der Steuerzahler - führt er Bücher in elektronischer Form und archiviert nur Papierrechnungen in Form von Scans, muss er auf Verlangen des Finanzamts SAF-T erstellen. Werden die Bücher nicht in elektronischer Form geführt, übernimmt SAF-T diese auf Wunsch nicht. Schließlich ist eine Rechnung in Form einer logischen Struktur weder ein Scan noch ein nicht bearbeitbares PDF. Nur solche Rechnungen können verarbeitet werden.

Wenn der Unternehmer keine Online-Buchhaltung führt und Papierrechnungen ausstellt, ist er daher nicht verpflichtet, SAF-T vorzulegen.

JPK FA-Struktur - was enthält sie?

Die in der JPK FA-Datei enthaltenen Elemente einzelner Verkaufsrechnungen umfassen unter anderem die folgenden aufzunehmenden Daten:

  • Ausgabedatum,
  • fortlaufende Rechnungsnummer, vergeben innerhalb einer oder mehrerer Serien, die die Rechnung eindeutig identifiziert,
  • Vor- und Nachname oder Name des Käufers von Waren oder Dienstleistungen,
  • Käuferadresse,
  • Vor- und Nachname oder Name des Verkäufers von Waren oder Dienstleistungen,
  • Adresse des Verkäufers,
  • die Nummer, mit der der Steuerpflichtige für steuerliche Zwecke identifiziert wird,
  • die Nummer, mit der der Käufer von Waren oder Dienstleistungen für die Steuer oder Mehrwertsteuer identifiziert wird, unter der er die Waren oder Dienstleistungen erhalten hat,
  • das Datum der Ausführung oder Fertigstellung der Warenlieferung oder Leistungserbringung oder das Datum des Zahlungseingangs,
  • die Summe des Nettoverkaufswerts mit dem Basis-, ermäßigten oder 0%-Satz - bei aktiven Mehrwertsteuerzahlern,
  • die Summe des Wertes der steuerbefreiten Verkäufe - bei umsatzsteuerbefreiten Steuerpflichtigen,
  • die Höhe der Steuer auf die Summe des Nettoverkaufswertes mit dem Basis- oder ermäßigten Satz bei aktiven Umsatzsteuerzahlern,
  • fälliger Gesamtbetrag,
  • P_16 - Geben Sie bei Verwendung der Mehrwertsteuer-Barzahlungsmethode in diesem Feld den Ausdruck WAHR ein.
  • P_17 - bei Gutschrift in dieses Feld TRUE eintragen,
  • P_18 - Bei Verwendung des Reverse Charge ist in diesem Feld der Ausdruck TRUE einzutragen.

Die oben in JPK FA enthaltenen Informationen zeigen, dass diese Datei alle obligatorischen Elemente der Rechnung enthält, die im Mehrwertsteuergesetz angegeben sind, nämlich Art. 106e Absatz. 1. In der SAF-T-Struktur werden in der Position „Rechnungsart“ folgende Basisinformationen in Form einer Angabe zur Klassifizierung der Rechnungsart dargestellt:
- MwSt. - eine gewöhnliche MwSt.-Rechnung gemäß dem Gesetz,
- KORREKTUR - Rechnung korrigieren,
- ZAL - Vorausrechnung oder Voraus-Endrechnung,
- POZ - andere Rechnungsarten, z.B. Rechnung für eine Quittung.

JPK FA - Verkaufsrechnung in einer Fremdwährung

Im Falle der Ausstellung von Verkaufsrechnungen in einer Fremdwährung hat das Finanzministerium angegeben, dass ein separater JPK FA mit Angabe der Währung, auf die sich die generierte Datei bezieht, erstellt werden sollte. Dann geben wir im Feld "Default Currency Code" den entsprechenden Code der Währung ein, in der JPK FA generiert wird, zB EUR, GBP, USD. Durch die Angabe der Währung in diesem Element deaktivieren wir die Option zum Einschließen von Daten in anderen Währungen. Nur Rechnungen, die einer Währung zugeordnet sind, sollten an die JPK FA-Datei gesendet werden. Bei Verkaufsrechnungen mit unterschiedlichen Währungen sollten separate JPK FA-Dateien für jede Währung separat generiert werden. Gleichbedeutend ist, dass die in diesen Rechnungen angegebenen Beträge nicht in die polnische Währung umgerechnet werden.

Mehrwertsteuerbefreiung und JPK_FA

Steuerpflichtige, die aufgrund der objektiven oder subjektiven Befreiung von der Umsatzsteuer befreit sind, müssen zusätzlich in der JPK_FA-Struktur in der Kopfzeile P_19 den Wert "wahr" eingeben und - in Position . angeben P_19C eine Bestimmung des Gesetzes oder eine auf der Grundlage des Gesetzes erlassene Handlung, auf deren Grundlage der Steuerpflichtige die Steuerbefreiung anwendet, z. § 43 Abs. 1 UStG - Befreiung aufgrund des Gegenstands der Geschäftstätigkeit.

Voraussetzungen für die Erstellung des Uniform Control File für Verkaufsrechnungen

Aufgrund der Tatsache, dass die SAF-T-Struktur inklusive Verkaufsrechnungen auf Verlangen der Finanzverwaltung vorgelegt werden soll, hat der Gesetzgeber die Anforderungen an den Datenträger vorgesehen, auf dem diese Datei bereitgestellt werden soll. Gemäß § 3 der Verordnung über den Versand von Steuerbüchern auf elektronischem Wege und technische Voraussetzungen für IT-Datenträger, auf denen diese Bücher gespeichert und übertragen werden können, müssen die Träger sein:
  1. so gekennzeichnet, dass der Beförderer eindeutig identifiziert werden kann;
  2. angepasst, um zwischen allgemein verfügbaren Lesegeräten übertragen zu werden;
  3. geeignet zur Lagerung bei 18–22 °C und 40–50% relativer Luftfeuchtigkeit.

Es ist hervorzuheben, dass die gespeicherten JPK-Dateien die Möglichkeit des genauen Lesens von Daten auf Geräten verschiedener Hersteller gewährleisten sollten, die für einen bestimmten Trägertyp geeignet sind (dies können unter anderem DVDs, CDs, externe Laufwerke oder USB-Flash-Laufwerke sein). ). Auf der Regierungswebsite des Finanzministeriums, finans.mf.gov.pl, wurde in den Informationen zur einzigen Kontrolldatei auf Anfrage angegeben, dass SAF-T elektronisch über den Antrag eingereicht werden kann:
- JPK 2.0-Client,
- E-Mikro-Unternehmen
indem Sie den Versand mit Ihrer eigenen qualifizierten Signatur oder mit einem vertrauenswürdigen Profil autorisieren. Allerdings können nur Unternehmer, die ein Einzelunternehmen betreiben, die Möglichkeit nutzen, diese Datei elektronisch zu versenden.

Generieren von JPK_FA im wFirma.pl-System

Im System wFirma.pl ist es möglich, JPK FA einfach und bequem nach folgendem Schema zu generieren: UMSATZ »VERKAUF, wobei Sie zuerst den Zeitraum auswählen, für den die Datei erstellt werden soll, und dann die Option JPK FA HERUNTERLADEN auswählen.

Dann wird die JPK FA-Struktur im XML-Format auf die Computerdiskette heruntergeladen.