Werbekampagne mit Bloggern - die besten Beispiele

Dienstleistungsgeschäft

Die Frage, ob sich eine Zusammenarbeit mit Bloggern lohnt, haben wir bereits beantwortet. Bevor wir jedoch tiefer in die theoretische Seite dieser Ausgabe eintauchen, lohnt es sich, einen Blick auf die wirklich lauten Werbekampagnen zu werfen. Eine Werbekampagne mit Bloggern zeigt, wie viel Wirkung sie auf ein bestimmtes Publikum haben.

Werbekampagne mit Bloggern - Burger King und Kominek

Heute ist eine Werbekampagne mit Bloggern fast schon an der Tagesordnung. Immer mehr Menschen kennen die beliebtesten polnischen Meinungsführer im Internet, ob sie wollen oder nicht. Vor ein paar Jahren krabbelte jedoch alles. Im Jahr 2010 gab die Marke Burger King bekannt, 100.000 PLN für eine Werbekampagne bereitzustellen, an der der Blogger teilnehmen würde. Die Medien waren in Aufruhr, und da sich die Blogosphäre gerade erst entwickelte, verstanden viele Leute nicht, warum man jemanden anstellt, der im Internet veröffentlicht und der breiten Öffentlichkeit nicht bekannt ist. Burger King wusste jedoch genau, was er tat und war sich bewusst, dass die ganze Aktion Sinn machte.

Der beliebteste polnische Blogger Tomek Tomczyk, der heute unter dem Pseudonym Jason Hunt firmiert, wurde eingeladen, daran teilzunehmen, aber damals war er einfach Kominek. Obwohl die Wahl eine Weile geheim gehalten wurde, wussten viele Leute sofort, dass es um ihn ging. Worum ging es? Burger King gab Kominek eine einmonatige Reise durch die Vereinigten Staaten. Aufgabe des Bloggers war es, die Reise in verschiedenen Social-Media-Kanälen treffsicher zu berichten.

Diese Werbekampagne mit Bloggern war definitiv innovativ. Sie hat einen völlig neuen Trend in den Aktivitäten der Agentur eingeleitet. Es stellte sich heraus, dass der Blogger eine Community um sich schart, die seine Meinung sehr berücksichtigt. Burger King erlangte während dieser Kampagne große Aufmerksamkeit in den Medien und während der gesamten Kampagne erschienen 5.000 neue Likes auf ihrer Facebook-Fanpage. Es war ein unbestrittener Erfolg.

Maffashion und das verlorene Handy - eine tolle Orange Kampagne

Die beliebteste polnische Modebloggerin - Maffashion - hat ihr Handy verloren. Darüber informierte sie auf ihrem Facebook-Profil. Ein paar Tage später fing sie an, Fotos hinzuzufügen, die jemand mit ihrem Handy aufnahm – alles, was ihr zugeschrieben wurde, wurde der Datenwolke zugeschrieben, in der sie ihre Dateien aufbewahrte. Obwohl sie nicht ausdrücklich sagte, worum es bei dem Dienst ging, veröffentlichte sie Fotos direkt davon, sodass Benutzer - die daran interessiert waren, was der Blogger nutzt - damit begannen, Orange Cloud zu überprüfen und mehr über diese Anwendung zu erfahren. Aber das war erst der Anfang. 12 Tage nach dem Verlust des Telefons wurde die Wahrheit enthüllt. Maffashion hat ihr Handy nie verloren und die ganze Aktion war Teil der Werbekampagne der Marke Orange.

Orange wollte für seinen Service werben - Orange Cloud. Obwohl es schon vor der Kampagne existierte, nutzten es zu wenige Nutzer. Das Unternehmen beschloss, einen berühmten Blogger für seine Kampagne zu engagieren, und betonte, wie wichtig es ist, die Sicherheit der Daten zu gewährleisten, die wir auf unseren Telefonen speichern.

Die Aktion wurde von Internetnutzern breit kommentiert. Viele von ihnen wurden sehr in die Suche nach den Dieben ihres Telefons involviert und verfolgten die Aktionen von Maffashion. Daher fühlten sie sich beleidigt. Sie warfen dem Blogger vor, nach Gefühlen zu handeln, der Witz war wirklich geschmacklos und die gesamte Werbekampagne mit Bloggern blieb erfolglos.

Es gab jedoch viele positive Stimmen. Die Aktion war hochinteressant, fesselnd, absolut innovativ und zwar mutig, aber vor allem sehr kreativ. Es wurde von vielen Blog-Lesern geschätzt, also von Menschen, die Orange erreichen wollte.

Hat Maffashion seine Glaubwürdigkeit verloren? Nicht unbedingt. Obwohl es ein Risiko gab, hatte sie sich ihr Handeln sehr genau überlegt. Es erlangte enorme Bekanntheit, die Reichweite wurde auf 4,6 Millionen Menschen geschätzt. Alle Fotos, Beiträge und Videos wurden 13 Millionen Mal angesehen! Der Anstieg der Anzahl der Orange Cloud-Benutzer betrug sogar 300%. Die Werbekampagne mit Bloggern war ein voller Erfolg.

Orange Travel Mission - die größte Werbekampagne mit Bloggern

Fünf Blogger und Videoblogger machen sich auf die Mission Orange Travel: Tomek Tomczyk, Fashionelka, Krzysztof Gonciarz, Segritta und Rock Alone. Es war eine groß angelegte Aktion. Die Teilnehmer besuchten in 10 Tagen fünf europäische Städte. Jeder von ihnen fungierte als Gastgeber am ausgewählten Ort. Aufgaben wurden Bloggern von Martyna Wojciechowska zugewiesen.

Anlass für die Werbekampagne mit Bloggern war der Wunsch, den Dienst „Wie im Land“, also das günstigste Roaming auf dem polnischen Markt, zu bewerben. Blogger haben ihre Telefonnummern geteilt, damit die Empfänger sie direkt kontaktieren können. Das Engagement war riesig. Außerdem wurden von Zeit zu Zeit spontane Wettbewerbe organisiert, die die Aktivität der Community noch größer machten.

Auf dem Orange Blog gab es Einträge, die die Aktion zusammenfassen. Dank ihnen wussten die Nutzer genau, wie viel Blogger sparten, wie viele Daten sie verbrauchten und wie ihr Kontakt mit den Empfängern aussah.

Von der Aktion profitierten sowohl das Unternehmen als auch die Teilnehmer der Aktion. Vor allem haben sich ihre Reichweiten erhöht. Die Mission war ein Erfolg, der sich schon zu Lebzeiten zeigte.

Danon entführt Blogger - erfolglose Kampagne?

Eine Werbekampagne mit Danon-Bloggern, bei der die berühmte Mały Głód 3 Blogger entführt – Honorata Skarbek, Maffashion und Cajmel – wurde in den Medien lautstark kommentiert. Obwohl die Idee wirklich interessant erschien und die Aktion viele Social-Media-Kanäle umfasste, wurde ihr vorgeworfen, künstlich und langweilig zu sein. Wieso den?

Die gesamte Kampagne begann mit einem mysteriösen Video, das sie auf ihrem Maffashion-Profil platzierte. Jemand hat sie eindeutig bedroht. Die Fans machten sich große Sorgen und stimmten einstimmig zu, dass sie die Angelegenheit der Polizei melden sollte. Wie sich herausstellte, wurde ihr Profil einige Zeit später von dem mutmaßlichen Entführer übernommen, der sich als Little Hunger herausstellte. Er informierte über die Übernahme von 3 Bloggern. Er stellte auch seine Forderungen vor (z. B. ein Interview mit Łukasz Jakóbiak, einem YouTuber des 20m2-Kanals). Leser, die sich zuvor Sorgen um Maffashion gemacht hatten, stellten jedoch fest, dass der Blogger sie täuschte und einen weiteren unappetitlichen Witz machte.

Obwohl die Kampagne große Aufmerksamkeit erregte, warfen viele Leute Bloggern vor, unnatürlich zu sein und keine schauspielerischen Fähigkeiten zu haben, was die Kampagne künstlich machte. Übrigens hat sich niemand wirklich daran erinnert, dass es 3 neue Geschmacksrichtungen von Danio-Käse präsentieren soll. Die Werbekampagne mit Bloggern brachte den Bloggern selbst viel mehr Aufmerksamkeit.

Obwohl es negativ bewertet wurde, gab es auch viele positive Stimmen. Die Multi-Channel und der Einfallsreichtum der Macher der Kampagne wurden geschätzt. Die Komplexität dieser Aktion ist in der Tat lobenswert.

Blogger beteiligen sich zunehmend an großen Werbekampagnen. Kein Wunder, sie wachsen zu echten Meinungsführern heran und bauen starke Gemeinschaften auf. Dank ihrer Kreativität können wir wirklich interessante Aktionen beobachten. Sie werden sicherlich nicht unbemerkt bleiben.