EORI-Nummer - wer muss eine haben? Teil 2

Webseite

Um eine EORI-Nummer zu erhalten, müssen Sie zunächst einen elektronischen Antrag auf eine EORI-Nummer stellen. Dies steht im Zusammenhang mit der Registrierung einer natürlichen Person auf der PUESC-Plattform. Das Konto dieser Person wird für die Einreichung weiterer Bewerbungen im Rahmen des EORI-Bewerbungsverfahrens verwendet. Gleichzeitig werden alle Unterlagen, die den Fall beantworten, an das Konto dieser Person gesendet. Daher lohnt es sich, die folgende Veröffentlichung zu lesen, die das Unternehmen durch die Schritte des Antragsverfahrens zur Erteilung einer EORI-Nummer führt.

EORI-Nummer - Verifizierung

Bevor eine Wirtschaftseinheit, die die erste Transaktion (Ein- oder Ausfuhr von Waren) durchführen möchte, einen Antrag auf eine EORI-Nummer stellt, muss sie sich ordnungsgemäß auf der PUESC-Plattform registrieren.
Wenn das Unternehmen jemals eine EORI-Nummer hatte oder aus irgendeinem Grund die EORI-Nummer des Auftragnehmers überprüfen möchte, kann es dies auf der folgenden Website der Europäischen Kommission tun:

https://ec.europa.eu/taxation_customs/dds2/eos/eori_validation.jsp?Lang=en

Konto auf der PUESC-Plattform

Das erste grundlegende Problem für eine wirtschaftliche Einheit, die eine EORI-Nummer beantragt, ist die Registrierung der Einheit auf der PUESC-Plattform. Diese Website ist eine Plattform für elektronische, steuerliche und zollrechtliche Dienstleistungen, auf der Sie durch die Registrierung eines Kontos die meisten Zolldokumente und -bescheinigungen im Rahmen der Warenein- und -ausfuhr online verwalten können. Das Erstellen eines Kontos auf dieser Plattform sollte auf der folgenden Seite erfolgen: - Erstellen eines Kontos auf der PUESC-Plattform.
Das Anlegen eines Accounts geht mit der Angabe von Basisdaten wie Vor- und Zweitname, Nachname, Geburtsdatum, PESEL-Nummer, E-Mail-Adresse und Account-Passwort einher. Das Konto wird durch den Inhaber des Unternehmens oder eine andere Person, die zu diesem Zweck vom Unternehmer (oder der Unternehmensleitung) bevollmächtigt wurde, erstellt. Nach Erstellung des Kontos wird die zu eröffnende E-Mail-Adresse an die zuvor angegebene E-Mail-Adresse gesendet, wodurch die Freischaltung des Kontos eingeleitet wird.

Registrierung der Daten einer natürlichen Person auf der PUESC-Plattform

Das Anlegen eines Kontos auf der PUESC-Plattform ist der erste Schritt vor der Registrierung weiterer Daten zum Zwecke der Beantragung einer Kennung im EORI-System.
Nach Aktivierung des Kontos und Anmeldung muss der Steuerpflichtige drei weitere Registrierungsanträge ausfüllen:

  1. Daten einer natürlichen Person,
  2. Unternehmensdaten,
  3. Personen, die das Unternehmen vertreten.

Der Steuerpflichtige, der zuerst die Daten einer natürlichen Person in das System eingibt (nachdem er sich in das Konto eingeloggt hat), muss im Hauptmenü auf die Schaltfläche klicken - Formulare und dann eforms, wo im Abschnitt eKlient (nach Drücken der Schaltfläche Mehr) eine Liste von Es werden Formulare geöffnet, aus denen der Steuerpflichtige zunächst den Antrag namens Registration_Osoby_Fizycznej auswählt.
Der Steuerpflichtige füllt nur die aktiven Felder aus und klickt nach dem Ausfüllen des Antrags auf die Formularerstellungsfunktion und sendet ihn dann über den Reiter Versand (in meinen Dokumenten) an das SISC-System. Personen mit einem vertrauenswürdigen Profil oder einer elektronischen Signatur können das generierte Dokument sofort signieren. Wenn sie jedoch kein vertrauenswürdiges Profil oder keine elektronische Signatur haben, müssen sie beim Zollamt oder bei der Zollabteilung erscheinen, um die Angaben zu ihrer Person zu bestätigen, die das Formular ausgefüllt hat (ihre Daten im System registriert).
Nach Bestätigung der Daten der sich registrierenden Person (mit einem vertrauenswürdigen Profil oder einer elektronischen Signatur) erstellt das SISC-IT-System eine Registrierungsbestätigung mit einer speziellen Nummer (Identifikation der im System registrierenden Person), die gelesen und heruntergeladen werden kann von der Registerkarte in meinen Dokumenten erhalten.
Registranten, die weder über ein vertrauenswürdiges Profil noch über eine elektronische Signatur verfügen, loggen sich nach dem Besuch der Zollstelle oder -abteilung in ihr Konto ein und können eine Zollbescheinigung erstellen.
Hervorzuheben ist, dass die Funktionen der Kontoerstellung und Registrierung der Daten einer natürlichen Person weder ein vertrauenswürdiges Profil noch eine elektronische Signatur erfordern.Der Antrag auf Registrierung einer juristischen Person und Erlangung einer EORI-Nummer muss jedoch mit der folgenden Unterschrift unterschrieben werden:

  1. die oben genannte Zollbescheinigung (auf eigene Rechnung der PUESC erstellt und einer natürlichen Person zugeordnet, die sich auf der PUESC-Plattform registriert),
  2. elektronische Unterschrift,
  3. vertrauenswürdiges Profil.

Eine EORI-Nummer erhalten

Nach der Registrierung der Daten einer natürlichen Person besteht der nächste Schritt zum Erhalt der EORI-Nummer eines Wirtschaftsteilnehmers darin, die Daten dieser Stelle zu registrieren. Nachdem sich die juristische Person bei der PUESC-Plattform angemeldet hat, muss sie noch das Registrierungsformular für die juristische Person (natürliche Person, andere juristische Person) und die Vertretung der juristischen Person auf der PUESC-Plattform ausfüllen. Zu diesem Zweck wird die folgende Weiterleitung verwendet: - Registrierung des Unternehmens auf der PUESC-Plattform.

Nach dem Öffnen des Formulars sollten nur die aktiven Felder ausgefüllt werden. Als Einsatzgebiet müssen Sie jedoch - Zoll auswählen und auf den Ausdruck klicken "Wenn Sie eine EORI-Nummer anfordern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen".
Die Dokumente, die das Unternehmen bei der Registrierung des Unternehmens vorlegen muss, um die EORI-Nummer zu erhalten, sind:

  1. ein zuvor ausgefüllter Antrag auf Eintragung einer juristischen Person,
  2. Eintragung in das Unternehmerregister (CEIDG, KRS),
  3. ein Dokument, das die Vertretung der Einrichtung durch eine bestimmte Person oder bestimmte Personen bestätigt,
  4. Bestätigung der Zahlung der Stempelsteuer.

Während des elektronischen Ausfüllens des Antrags auf Eintragung des Rechtsträgers (Vergabe der EORI-Nummer) stellt die den Antrag ausfüllende Person (vom Rechtsträger autorisiert) folgende Scans zur Verfügung: das Dokument, das die Vertretung des Rechtsträgers bestätigt, und die Stempelsteuerzahlungsbestätigung.
Anschließend übergibt er die Originale dieser Dokumente an jede Zollstelle oder Zoll- und Steuerbehörde oder schickt sie per Post oder Kurier an die Adresse der Zentralen Meldestelle ul. Dolna Wilda 80 A, 61 - 501 Posen.
Selbstverständlich müssen Personen, die zum Beispiel nach dem Handelsgesetzbuch vertretungsberechtigt sind (Präsident, Vorstandsmitglied, Bevollmächtigter usw.), keine Bescheinigung über die Vertretung der Körperschaft zusammen mit einer Stempelsteuerzahlungsbestätigung vorlegen.
Der letzte Schritt nach dem Ausfüllen des Antrags besteht darin, die Funktion zum Generieren des Formulars zu drücken, es zu unterschreiben und an das elektronische, zentrale Register zu senden. Nach Abschluss aller Formalitäten muss auf den Erhalt der zugewiesenen EORI-Nummer gewartet werden.
Nach Abschluss des Antragsversands können Sie auf die Bestätigung der Registrierung und den Erhalt einer EORI-Nummer warten.
Die Bestätigung der Registrierung und Zuweisung der EORI-Nummer finden Sie in der Registerkarte - meine Dokumente / erhalten auf dem Konto in der PUESC-Plattform der Person, die den Antrag auf die EORI-Nummer gesendet hat.

UPD, d.h. wie man prüft, ob elektronische Anträge für PUESC korrekt zugestellt wurden

Die PUESC-Plattform versendet fortlaufend elektronische Nachrichten, die am häufigsten im Ordner Eigene Dokumente - Empfangen (verfügbar nach dem Einloggen in die PUESC-Plattform) zu finden sind.

Darüber hinaus ist auch die gesamte Korrespondenz der Zollbehörden, die über die PUESC-Plattform gesendet wird, im Reiter Meine Dokumente verfügbar – eingegangen auf das Konto der Person, von der der Antrag gesendet wurde.
Gleichzeitig können Sie in dieser Registerkarte die zurückgegebenen Dokumente anzeigen, die eine Antwort auf die Anfragen des Kontoinhabers auf der PUESC-Plattform sind.
Eine der elektronischen Nachrichten, die von der PUESC-Plattform versendet werden, ist die offizielle Bestätigung der Einreichung (UPP) und die offizielle Bestätigung der Nichtvorlage (NPP). Die erste Nachricht bestätigt, dass der Antrag korrekt eingereicht wurde und sich in der Verarbeitung des PUESC-Systems befindet, während die zweite Nachricht bestätigt, dass der Antrag vom System abgelehnt wurde.
Die DBA-Meldung, also die amtliche Empfangsbestätigung, wiederum besagt, dass der Antrag eingegangen, korrekt registriert und von der zuständigen Zollbehörde angenommen wurde.
Eine weitere wichtige Nachricht im PUESC-System ist der UPD, also die offizielle Bestätigung der Antragszustellung. Der Eingang einer solchen Nachricht ist gleichbedeutend mit dem Eingang des an sie gerichteten Antrags bei der zuständigen Registrierungsbehörde.

Kontoverwaltung im PUESC-System

Ein auf der PUESC-Plattform registriertes Unternehmen kann Zolldokumente und -zertifikate verwalten und organisieren, ohne das Haus verlassen zu müssen. Sie kann Personen registrieren, die befugt sind, die Zollangelegenheiten des Unternehmens zu bearbeiten. Er kann auch seine eigenen und die Daten dieser Personen ändern. Sie kann auch andere Dienste in Anspruch nehmen, beispielsweise die Möglichkeit, eine vereinfachte Erklärung für die Verbrauchsteuer oder die Wildsteuer abzugeben.
Das Unternehmen, das die PUESC-Dienste in Anspruch nimmt, prüft seine eigenen Zollgebühren oder den Stand der Zollabwicklung. Alle oben genannten Funktionen sind im Kontoverwaltungsbereich auf der unten dargestellten PUESC-Website verfügbar: https://puesc.gov.pl/web/puesc/eformularzehttps://puesc.gov.pl/web/puesc/eformularze

Starten Sie eine kostenlose 30-tägige Testphase ohne Bedingungen!

Zweifel bei der Antragstellung

Bei Problemen mit der Registrierung eines Kontos, einer bevollmächtigten Person, einer Einrichtung, um eine EORI-Nummer zu erhalten, hat die Nationale Finanzverwaltung (KAS) zwei Telefonnummern bereitgestellt, unter denen Hilfe bei der Registrierung von Anträgen erhalten werden kann:

  • 48 61 658 35 32,
  • 48 33 483 20 55.

Im Gegenzug hat die KAS für alle Kontoinhaber auf der PUESC-Plattform auch die Funktion eines interaktiven technischen Assistenten eingeführt, der auf der folgenden Website verfügbar ist: https://puesc.gov.pl/web/puesc/helpdesk-sc