Steuertarif - Gewerbeertragsteuer

Dienstleistungssteuer

Wer ein Unternehmen gründen möchte, muss die Möglichkeit der Einkommensteuerzahlung berücksichtigen. Die Höhe der Einkommensteuer hängt nicht nur vom Wert der erzielten Einkünfte ab, sondern auch von der gewählten Besteuerungsform. Eine der am häufigsten verwendeten Methoden zur Abrechnung der Einkommensteuer ist der Steuertarif. Schauen wir uns an, wie hoch der Steuertarif ist, wie hoch er im Jahr 2021 ist und welche Regelungen bezüglich des Freibetrags gelten.

Einkommensteuertarif nach allgemeinen Grundsätzen

Jeder Unternehmer, der ein Unternehmen gründen möchte, muss die Besteuerungsform wählen, in der er die Einkommensteuer abführt. Zu den Besteuerungsformen zählen:

  • Einkommensteuer nach allgemeinen Grundsätzen, d. h. nach dem Steuertarif,
  • Pauschalsteuer,
  • Pauschalbetrag für erfasste Einnahmen,
  • Steuerkarte.

Die Wahl der Besteuerungsform für Einzelunternehmen erfolgt durch Vorlage von CEIDG-1. Wenn Sie sich für eine Lohnsteuerkarte entscheiden, müssen Sie das Formular PIT-16 (das der CEIDG-1 beigefügt werden kann) beim Finanzamt einreichen.

Einkommensteuer - PIT

Die Grundform der Besteuerung des Einkommens natürlicher Personen ist die Einkommensteuer nach allgemeinen Grundsätzen. Ein Unternehmer, der eine andere Besteuerungsform angegeben hat, kann diese jedoch durch einen gesonderten Antrag beim Leiter des zuständigen Finanzamts ändern. Der Antrag ist bis zum 20. des Monats zu stellen, der auf den Monat folgt, in dem der Unternehmer das erste Einkommen im neuen Steuerjahr erzielt hat, oder bis zum Ende des Steuerjahres, wenn das erste solche Einkommen im Dezember des Steuerjahres erzielt wurde Jahr;

Beispiel 1.

Im Jahr 2020 hat Herr Janusz als Form der Besteuerung eine registrierte Pauschale angegeben. Ab 2021 will er jedoch die Besteuerungsform im Steuertarif ändern. Ist es möglich?

Diese Änderung ist möglich, wenn Herr Janusz das CEIDG-1-Update spätestens bis zum 20. des Folgemonats nach dem Monat, in dem er das erste Einkommen im Jahr 2021 erzielt hat, einreicht und gleichzeitig in diesem Formular die Wahl der Steuer angibt Maßstab als eine Form der Besteuerung von Tätigkeiten.

PIT ist die persönliche Einkommensteuer. Sie gehört zur Gruppe der direkten Steuern. Die Einkommensteuer wird von natürlichen Personen auf das Erwerbseinkommen oder die Einkünfte (je nach Besteuerungsform) berechnet und gezahlt. Der Rechtsakt, der die Fragen der Einkommensteuer regelt, ist in erster Linie das Gesetz über die Einkommensteuer.

Einkommensberechnung und Steuertarif

Es ist zu beachten, dass bei der Wahl der Besteuerungsform nach den allgemeinen Regeln die Steuer auf das Einkommen und nicht auf das Einkommen erhoben wird.

Einkommen = Betriebseinkommen - Steuerabzugsfähige Kosten

Natürliche Personen, die ein Unternehmen betreiben, sind verpflichtet, ihre Einnahmen und Kosten zu erfassen. Sie können Aufzeichnungen auf der Grundlage des Steuerbuchs der Einnahmen und Ausgaben oder in der Buchführung führen - dies hängt von der Organisations- und Rechtsform des Unternehmens ab. Auf dieser Grundlage wird das Einkommen ermittelt, auf das die Einkommensteuer berechnet wird.

Steuertarif 2021

Aufgrund des ermäßigten Einkommensteuersatzes gibt es im Jahr 2021 einen Satz von 17 % für Einkünfte, die 85.528 PLN nicht übersteigen, und einen Satz von 32 % für Einkünfte, die diesen Schwellenwert überschreiten. Der ermäßigte Tarif ist ganzjährig gültig. Das Schema zur Berechnung der Vorauszahlungen und des steuermindernden Betrags im Jahr 2021 sieht wie folgt aus:

Steuertarif für 2021

Vorauszahlung für die Einkommensteuer

Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer

Wie hoch wird die Steuer sein:

Oben

Nieder

 

85.528 PLN

17% - 525,12 PLN

85.528 PLN

 

14.539,76 PLN + 32% des Überschusses über 85.528 PLN

Jahresbericht 2021

Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer

Wie hoch wird die Steuer sein:

Oben

Nieder

 

85.528 PLN

17%

abzüglich des steuermindernden Betrags

85.528 PLN

 

14.539,76 PLN + 32% des Überschusses über 85.528 PLN

Steuerminderungsbetrag, der in der jährlichen Steuererklärung berechnet wird

Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer

Reduzierung der Menge

Oben

Nieder

 

8.000 PLN

1.360 PLN

8.000 PLN

13.000 PLN

1.360 PLN reduziert um den Betrag, der nach folgender Formel berechnet wird:

834 PLN 88 x (Berechnungsgrundlage der Steuer - 8.000 PLN) ÷ 5.000 PLN

13.000 PLN

85.528 PLN

525,12 PLN

85.528 PLN

127.000 PLN

525 PLN 12/12 reduziert um den Betrag, der nach folgender Formel berechnet wird:

525 PLN 12 gr × (Berechnungsgrundlage der Steuer - 85.528 PLN) ÷ 41.472 PLN

127.000 PLN

 

kein steuermindernder Betrag

Beispiel 4.

Im Jahr 2021 verdiente Herr Krzysztof ein Einkommen von 10.000 PLN.

Einkommenssteuer:

10.000 x 17% = 1.700 PLN

(es gilt ein Steuersatz von 17%, da das Einkommen 85.528 PLN nicht überstieg)

Der steuermindernde Betrag beträgt:

1.360 - 834,88 x (10.000 - 8.000) ÷ 5.000 = 1.360 - 333,96 = 1.026,04 PLN

Einkommensteuer 2021 nach Berücksichtigung des steuermindernden Betrags:

1.700 - 1.026,04 = 673,96 PLN

Dementsprechend beträgt die Steuer für 2021 nach Rundung 674 PLN.

Beispiel 5.

Herr Bartosz verdiente 2021 ein Einkommen von 120.000 PLN.

Einkommensteuer bis 85.528 PLN:

85.528 x 17% = 14.539,76 PLN

(Bis zu 85.528 PLN des Einkommens gilt ein Steuersatz von 17%)

Einkommensteuer über 85.528 PLN:

120.000 - 85.528 = 34.472 PLN

34.472 x 32% = 11.031,04 PLN

(ab 85.528 PLN des Einkommens gilt ein Steuersatz von 32 %)

Gesamteinkommensteuer:

14 539,76 + 11 031,04 = 25 570,80 PLN

Steuersenkungsbetrag:

525,12 - 525,12 x (120.000 - 85.528) ÷ 41.472 = 525,12 - 436,49 = 86,63 PLN

Einkommensteuer 2021 nach Berücksichtigung des steuermindernden Betrags:

25.570,80 - 86,63 = 25.484,17 PLN

Die nach Rundung zu zahlende Einkommensteuer für 2021 beträgt 25.484 PLN.

Steuertarif und Steuerermäßigungsbetrag 2019

Bis Ende September 2019 lagen die Steuersätze bei - 18 % und 32 % (bei Überschreiten der zweiten Steuergrenze). Ab dem 1. Oktober 2019 wurden jedoch Vorschriften eingeführt, die einen ermäßigten Satz von 17% anstelle von 18% einführen. Bei Unternehmeransiedlungen gilt dieser Satz seit 2020. Daher wurden im Jahr 2019 Vorauszahlungen von Januar bis August 2019 (jeweils Q1-Q2) mit einem Satz von 18% berechnet. Andererseits werden die für September bis Dezember (jeweils Q3-Q4) berechneten Vorschüsse nach dem Übergangssatz von 17,75 % berechnet. Darüber hinaus gilt der Satz von 17,75 % auch für die Abrechnung des gesamten Jahres 2019 in der jährlichen Steuererklärung.

Somit stellte sich die Einkommensteuerabrechnung für 2019 wie folgt dar:

Steuertarif für 2019

Vorauszahlung für die Einkommensteuer von September bis Dezember 2019

Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer

Wie hoch wird die Steuer sein:

Oben

Nieder

 

85.528 PLN

17,75 % - 548,30 PLN



85.528 PLN

 

15.181,22 PLN + 32% des Überschusses über 85.528 PLN

Jahreserklärung 2019

Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer

Wie hoch wird die Steuer sein:

Oben

Nieder

 

85.528 PLN

17,75%

abzüglich des steuermindernden Betrags

85.528 PLN

 

15.181,22 PLN + 32% des Überschusses über 85.528 PLN

Steuerminderungsbetrag, der in der jährlichen Steuererklärung berechnet wird

Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer

Reduzierung der Menge

Oben

Nieder

 

8.000 PLN

1.420 PLN

8.000 PLN

13.000 PLN

1.420 PLN reduziert um den Betrag, der nach folgender Formel berechnet wird:

871 PLN 0,70 PLN (Berechnungsgrundlage der Steuer - 8.000 PLN) ÷ 5.000 PLN

13.000 PLN

85.528 PLN

548,30 PLN

85.528 PLN

127.000 PLN

548 PLN 30/100, reduziert um den Betrag, der nach der Formel berechnet wird:

548 PLN 30 gr × (Berechnungsgrundlage der Steuer - 85.528 PLN) ÷ 41.472 PLN

127.000 PLN

 

kein steuermindernder Betrag

In der jährlichen Steuererklärung ist der Wert des steuermindernden Betrags zu überprüfen. Bei einem Einkommen innerhalb der ersten Steuergrenze, d. h., das 85.528 PLN nicht übersteigt, verringert sich der steuerfreie Betrag mit der Erhöhung des Einkommens. In einer Situation, in der eine natürliche Person, die sich auf der Grundlage des Steuertarifs niederlässt, ein Einkommen von höchstens 8.000 PLN erzielt, ist sie nicht verpflichtet, die Steuer zu zahlen, sondern muss nur bis zum 30. April des Jahres eine jährliche Steuererklärung abgeben nach dem Jahr, auf das sich die Einkünfte beziehen.

Es ist zu beachten, dass nach Überschreitung der Steuergrenze, dh Erzielung eines Einkommens über 85.528 PLN, der steuermindernde Betrag bei der Berechnung der Steuerschuld in der jährlichen Steuererklärung absteigend berücksichtigt wird, bis das Einkommen in Höhe von . erreicht wird 127.000 PLN, darüber hinaus fehlt der steuerfreie Betrag.

Beispiel 2.

Im Jahr 2019 verdiente Herr Grzegorz ein Einkommen von 11.500 PLN.

Einkommenssteuer:

11.500 x 17,75 % = 2.041,25 PLN

(es gilt ein Steuersatz von 17,75 %, da das Einkommen 85.528 PLN nicht überstieg)

Der steuermindernde Betrag beträgt:

1.420 - 871,70 x (11.500 - 8.000) ÷ 5.000 = 1.420 - 610,19 = 809,81 PLN

Einkommensteuer 2019 nach Berücksichtigung des steuermindernden Betrags:

2.041,25 - 809.81 = 1.231,44 PLN

Dementsprechend beträgt die Steuer für 2019 nach Rundung 1.231 PLN.

Beispiel 3.

Im Jahr 2019 erzielte Herr Jarosław ein Einkommen von 109.000 PLN.

Einkommensteuer bis 85.528 PLN:

85.528 x 17,75 % = 15.181,22 PLN

(Bis zu 85.528 PLN des Einkommens gilt ein Steuersatz von 17,75%)

Einkommensteuer über 85.528 PLN:

109.000 - 85.528 = 23.472 PLN

23.472 x 32% = 7.511,04 PLN

(ab 85.528 PLN des Einkommens gilt ein Steuersatz von 32 %)

Gesamteinkommensteuer:

15 181,22 + 7 511,04 = 22 692,26 PLN

Steuersenkungsbetrag:

548,30 - 548,30 x (109.000 - 85.528 PLN) ÷ 41.472 PLN = 548,30 - 310,32 = 237,98 PLN

Einkommensteuer 2019 nach Berücksichtigung des steuermindernden Betrags:

22.692,26 - 237,98 = 22.454,28 PLN

Die nach Rundung zu zahlende Einkommensteuer für 2019 beträgt 22.454 PLN.

Wie generiert man eine vorgezogene Einkommensteuer im Gesellschaftssystem?

Um eine Vorauszahlung für die Einkommensteuer im System wfirma.pl zu generieren, gehen Sie auf die Registerkarte: START »STEUERN» EINKOMMENSTEUER »STEUER BERECHNEN.

Das System berechnet Ihr Einkommen automatisch gemäß den geltenden Vorschriften auf der Grundlage der in den Aufzeichnungen eingegebenen Informationen und reduziert seinen Wert dann um die in einem bestimmten Jahr gezahlten Sozialversicherungsbeiträge. Nach der Berechnung des Steuerwerts berücksichtigt das System die Höhe der in einem bestimmten Jahr gezahlten abzugsfähigen Krankenversicherungsbeiträge, die bisher gezahlten Steuervorschüsse und den steuermindernden Betrag. Liegt der Wert Ihres Einkommens innerhalb der ersten Steuerklasse, wird ein steuermindernder Betrag angewendet. Übersteigt Ihr Einkommen die erste Steuergrenze, wird die Steuer nicht um diesen Betrag gekürzt. Der berechnete Vorschuss, den der Steuerpflichtige an das Finanzamt zu zahlen hat, wird auf volle Zloty gerundet.

Um eine jährliche Steuererklärung zu erstellen, gehen Sie nach Ende des Jahres auf die Registerkarte: START »STEUERN» JAHRESERKLÄRUNGEN »ERKLÄRUNG HINZUFÜGEN» PIT-36.

Das System berechnet automatisch die Höhe des Einkommens, das in einem bestimmten Jahr erzielt wurde, und wendet ein Schema an, auf dessen Grundlage es überprüft, welcher Betrag dem Steuerpflichtigen für ein bestimmtes Steuerjahr zusteht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Steuertarif es Ihnen ermöglicht, Kosten im Zusammenhang mit der Führung eines Unternehmens vom Einkommen abzuziehen. Diese Besteuerungsform ermöglicht auch den Abzug von Versicherungsbeiträgen (Sozial- und Krankenversicherung) und beinhaltet steuermindernde Beträge. Wenn der Unternehmer die Besteuerungsform nach den allgemeinen Regeln wählt, kann er von Steuererleichterungen profitieren. Diese Form der Besteuerung wird am häufigsten von Einzelunternehmen gewählt, deren Einkünfte 85.528 PLN nicht übersteigen und für die der Pauschalbetrag der erfassten Einkünfte und die Lohnsteuerkarte nicht attraktiv sind.