Positionierung des Online-Shops zur Umsatzsteigerung

Dienstleistungsgeschäft

Woher kommen Kunden in den Online-Shop und warum bleiben sie auf einer Seite und verlassen schnell eine andere? Die Antwort ist komplex. Manche Kunden beginnen ihren Einkauf über eine Suchmaschine, andere interessieren sich für Werbung, manche werden von der Empfehlung der Person beeinflusst, der sie in sozialen Medien folgen. Entspricht die Website ihren Erwartungen in Bezug auf Sortiment und Funktionalität, werden die Käufe zur Tatsache. Die Positionierung des E-Stores beeinflusst sowohl die Sichtbarkeit als auch den Komfort des Benutzers.

Was bringt Ihnen die Positionierung des Online-Shops?

Der Online-Shop arbeitet, um zu verkaufen. Hinter jedem Produkt steckt ein Wert, aber auch das beste Qualitätsprodukt braucht Marketing. Anerkennung ist in jedem Unternehmen von großer Bedeutung, nicht nur online. Es kann auf viele Arten erhalten werden. Da Google jedoch eine der ersten Informationsquellen zu Produkten ist, ist die Positionierung eines Online-Shops in der Suchmaschine ein Muss, wenn wir über gute Verkaufsergebnisse sprechen wollen.
Die Positionierung einer E-Commerce-Site verbessert ihre Sichtbarkeit in den Suchergebnissen, ebenso wie Verkäufe, Store-Popularität, Website-Traffic und Zeit, die mit dem Durchsuchen des Angebots verbracht wird. Dank der Optimierung wird die Website schnell, einfach zu navigieren und an mobile Geräte angepasst.
Wenn Sie sich für eine breite Positionierung (auch als Long-Tail-Positionierung bekannt) entscheiden, erhöhen Sie nicht nur die Position Ihrer Website in den Google-Suchergebnissen, sondern erzielen auch eine bessere Traffic-Qualität und eine geringere Absprungrate.Der Nutzer benennt mit wenigen Fragen seinen Bedarf – er weiß, was er will. Wenn er es auf der Website findet, wird er mehr Zeit damit verbringen, was wahrscheinlich zum Kauf führt. Die Positionierungsergebnisse sind stabil und schneller als bei der herkömmlichen Positionierung. Können alle Geschäfte diese Art der Positionierung verwenden? Wenn auf der Website nur sehr wenig Inhalt (z.

Online-Shop SEO – Worauf ist zu achten?

Die Online-Shop-Optimierung betrifft die interne Struktur der Website, das Layout einzelner Elemente, die Benutzerfreundlichkeit und den Inhalt einschließlich der Keywords. Dazu gehören auch interne Faktoren, wie beispielsweise externe Links. Nachfolgend sind ausgewählte Elemente aufgeführt, die die Positionierung des Online-Shops beeinflussen.

  • Keywords - müssen dem Inhalt der Seite und den Bedürfnissen der Zielgruppe entsprechen.

  • Inhalt - für Benutzer nützliche Informationen in Produktbeschreibungen und im Blog oder Kundenbewertungen positionieren die Website.

  • Geschwindigkeit - Zeit wirkt sich auf die Nutzer aus und ist ein Google Rankingfaktor, die Website sollte in maximal 3-4 Sekunden geladen werden.

  • Reaktionsfähigkeit - Die zunehmende Bedeutung mobiler Endgeräte im E-Commerce und die Priorität bei der Indexierung mobiler Seiten durch Google macht eine Anpassung des Stores an mobile Endgeräte im Kontext von SEO und UX notwendig.

  • Interne Verlinkung - Das Setzen von Links, die auf Unterseiten verweisen, beschleunigt die Indexierung der Website durch Google (indizierte Seiten haben eine Chance, in den Suchergebnissen zu erscheinen) und erleichtert die Navigation im Shop.

Maßnahmen zur Unterstützung der E-Shop-Positionierung

Die Positionierung eines Online-Shops ist eine der Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern. Es lohnt sich, zusätzliche Lösungen einzuführen. Was? Langfristig (z.B. SEO eines Online-Shops ist auch so) und Aktivitäten, deren Wirkung sofort sichtbar ist (z.B. Werbung).
Unentschlossene Kunden werden durch Werbung wieder in den Laden gelockt. Durch das Remarketing von Google Ads erreichen Sie beispielsweise Personen, die die Website bereits besucht haben. Der Newsletter ist ein großartiges Instrument zur Kundenbindung. Doch nicht nur Kunden melden ihre Bereitschaft zum Newsletter-Empfang, daher lohnt es sich, die Datenbank zu segmentieren und Nachrichten entsprechend der Einbindung des Publikums aufzubereiten. Social Media funktioniert gut im E-Commerce, insbesondere Facebook, Instagram und Pinterest.
Wie viele Online-Shops, so viele Bedürfnisse, Schwierigkeiten, aber auch Möglichkeiten, damit umzugehen. Die Positionierung ist eine der effektivsten Möglichkeiten, um mit Verkehrsproblemen, geringer oder keiner Sichtbarkeit bei Google, geringen Verkäufen und geringer Wiedererkennung umzugehen.

Externer Text, Partnerartikel