Treueprogramm im Unternehmen – wozu dient es?

Dienstleistungsgeschäft

Bevor wir uns mit diesem Thema beschäftigen, lohnt es sich, die Frage zu beantworten, ob unser Unternehmen ein Loyalty-Programm braucht? Generell gilt, dass bereits mehr oder weniger 4 Besuche des gleichen Kunden im Jahr die Grundlage für die Einführung des Programms im Unternehmen sein können. Es gibt auch die falsche Annahme, dass es sich nur im Falle eines Netzwerks von Produkt- oder Dienstleistungsunternehmen lohnt, ein Treueprogramm einzuführen und in dieses zu investieren. Tatsächlich kann sogar ein lokales und kleines Unternehmen, wie ein lokales Café, seine Kunden zum Beispiel dazu anregen, für jeden gekauften Kaffee Punkte zu sammeln, und dann, wenn er die entsprechende Anzahl von Punkten gesammelt hat, wird er gegen eine Firmentasse eingetauscht kostenlos. Dies ist ein Beispiel für einen einfachen Betriebsmechanismus dieser Art von Programm, jedoch sollte daran erinnert werden, dass ein Treueprogramm aus mehreren wichtigen Elementen besteht, die im folgenden Artikel erörtert werden.

Treueprogramm – was ist das?

Nach der klassischen Definition von Philip Kotler, Autor des Buches „Marketing“, gehört ein Loyalty-Programm zu den im Vertrieb eingesetzten Werbemitteln, bei denen Kunden je nach Kaufhäufigkeit und Größe belohnt werden. Wie die meisten von uns jedoch bereits überzeugt haben, haben heute viele Unternehmen die Teilnahmebedingungen am Programm definitiv verlängert und belohnen Teilnehmer solcher Programme für viele verschiedene Aktivitäten, zum Beispiel für die Empfehlung von Produkten oder Dienstleistungen an einen anderen Freund, wie dies der Fall ist den Eastend.pl-Store.

Es ist auch eine zunehmend übliche Praxis für Unternehmen, Treueprogramme als Kommunikationskanäle mit treuen Kunden zu behandeln. Unternehmen zeigen beispielsweise Werbebotschaften auf den Quittungen solcher Kunden an oder stellen eine ständige und dauerhafte Kommunikation mit diesen treuesten Kunden her, indem sie personalisierte Werbecodes versenden.

Treueprogramm im Unternehmen – wozu dient es?

Bevor wir mit dem Aufbau eines Treueprogramms im Unternehmen beginnen, lohnt es sich, die grundlegende Frage zu beantworten, nämlich - Was ist sein Zweck? Es sollte daran erinnert werden, dass erhöhte Verkäufe und Umsätze bedeutende Vorteile darstellen, aber nicht als Hauptfaktor für die Umsetzung des Programms betrachtet werden sollten.

Die Ziele eines solchen Programms können nach verschiedenen Kriterien aufgebaut werden. Kurzfristige Ziele zum Beispiel: erhöhte Häufigkeit von Käufen oder Besuchen; langfristig - Aufbau einer dauerhaften und besseren Beziehung zum Kunden oder allgemeiner: Steigerung der Markenbekanntheit.

Wie sollte das Treueprogramm aufgebaut sein?

Nachdem Sie sich das Ziel gesetzt haben, ein Treueprogramm zu erstellen, gibt es einige weitere wichtige Punkte, die bei der Erstellung eines Programms entwickelt werden sollten:

  • wer und wie kann mitmachen? - An dieser Stelle müssen wir angeben, wer dem Club beitreten kann, dh ob alle, die dies möchten, oder ob es sich um Personen handelt, die bestimmte Mitgliedschaftsbedingungen erfüllen, z. B. den ersten Einkauf für einen bestimmten Betrag . An dieser Stelle muss auch die Frage beantwortet werden, wer unsere Zielgruppe ist, also an wen wir Werbebotschaften richten, die zur Teilnahme am Loyalty-Programm auffordern

  • Punkte- und Prämienvergabesystem - die beliebteste Form des Treueprogramms ist das Punkteprogramm. Es besteht darin, Punkte von Kunden für bestimmte Aktivitäten zu sammeln, wie zum Beispiel: Kauf für einen bestimmten Betrag oder Empfehlung der Produkte oder Dienstleistungen des Unternehmens an einen Freund. Diese Punkte können dann gegen Prämien, andere Firmenprodukte oder einfach in Form eines Einkaufsgutscheins eingelöst werden. An dieser Stelle muss beispielsweise festgelegt werden, für welche Anzahl an Einkaufspunkten Punkte vergeben werden, eine solche Entscheidung sollte jedoch mit der Vertriebs- und Buchhaltungsabteilung des Unternehmens abgestimmt werden.

  • Art der Kommunikation - Am Anfang sollten Sie auch definieren, wie wir mit unseren Kunden und dann mit den Mitgliedern des Treueprogramms kommunizieren.Das Unternehmen muss die geeigneten Kommunikationskanäle auswählen, d. h. Kontaktstellen zum Kunden finden und über diese alle Kommunikations- und Marketingaktivitäten durchführen.

  • Analyse der Aktivitäten - Die Zusammenfassung der Aktivitäten ermöglicht es, ein noch besser zugeschnittenes Angebot zu erstellen, das erstens auf die Bedürfnisse und zweitens auf die Kaufgewohnheiten der Kunden zugeschnitten ist. Anhand von Informationen über Kaufhäufigkeit, Menge, Art der gekauften Produkte und vielen anderen Daten, die sich aus dem Profil der Abonnenten und ihrem Kaufverhalten ergeben, können wir eine gründliche Analyse der Wirksamkeit und Form des Treueprogramms vornehmen.

Implementierung eines Treueprogramms

Es ist notwendig, alle oben genannten Annahmen vorzubereiten, aber das Treueprogramm muss ordnungsgemäß implementiert werden. Der gesamte Einführungsprozess kann etwa sechs Monate dauern, und seine Verbesserung wird sich aufgrund der sich ändernden Marktbedingungen fortsetzen.

Es sollte daran erinnert werden, dass ein Loyalty-Programm in erster Linie eine Möglichkeit sein sollte, eine dauerhafte Beziehung zum Kunden aufzubauen oder eine Markenbekanntheit aufzubauen, und nicht eine Reaktion auf die Aktionen der Konkurrenz.