Antrag auf Bescheinigung über den Steuerrückstand - Vorlage mit Diskussion

Herunterladen

Ein Unternehmer, der beispielsweise einen Kredit, ein Leasing oder einen Ratenkauf beantragt, sollte für die Bank eine Bescheinigung über Steuerfreiheit erstellen. Um eine solche Bescheinigung zu erhalten, muss der Steuerpflichtige beim zuständigen Finanzamt einen Antrag auf Ausstellung stellen. Die Regelungen zur Antragstellung sind in Art. 306e der Abgabenordnung. Prüfen Sie, wie es aussehen soll und was im Antrag auf Steuerbescheinigung enthalten sein sollte!

Beantragung einer Steuerschuldnerschaftsbescheinigung – was muss sie enthalten und bei welchem ​​Finanzamt?

Der Antrag auf eine Bescheinigung über den Steuerrückstand sollte unter anderem enthalten:

  1. Daten und Anschrift des Bewerbers,
  2. Angaben zum Rechtsanwalt (sofern im Einzelfall ein Rechtsanwalt bestellt wurde),
  3. Zweck und Ausstellungsort der Bescheinigung,
  4. Korrespondenzadresse des Antragstellers,
  5. Die Anzahl der Kopien des Zertifikats,
  6. Zusätzliche Beilagen wie: Bestätigung der Zahlung der Stempelsteuer für die Ausstellung der Bescheinigung, Vollmacht, Bestätigung der Einreichung der Stempelsteuer für die Vollmacht.

Bei der Frage, bei welcher Stelle der Steuerpflichtige einen Antrag auf eine Steuerbescheinigung stellen soll, hängt es davon ab, bei welcher Steuer die Bescheinigung beantragt werden soll, z.

  • Umsatzsteuer, PIT, CIT, PCC oder Verbrauchsteuer, der Antrag ist beim zuständigen Finanzamt aufgrund des Wohnsitzes (natürliche Personen) oder des Geschäftssitzes (zB Z O.O.) zu stellen;
  • Umwelt- und Recyclinggebühren, der Antrag ist beim Ordnungsamt zu stellen,
  • Grundsteuer ist der Antrag bei der für die Adresse der Immobilie zuständigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung zu stellen.

Der Antrag auf Erteilung einer Steuerschuldenbescheinigung kann auch auf den Internetseiten der Ämter heruntergeladen oder direkt in der Geschäftsstelle bezogen werden.

Herunterladen:

pdf
Antrag auf Ausstellung einer Nichtrückstandsbescheinigung.pdf Beschreibung: Formular zum manuellen Ausfüllen doc
Antrag auf Nichtrückstandsbescheinigung.doc Beschreibung: bearbeiten, drucken, speichern

Erforderliche Dokumente

  1. Beantragung einer Bescheinigung über den Steuerrückstand oder über den Stand des Zahlungsrückstands,
  2. Vollmacht für eine Person, die nicht der Antragsteller ist.
  3. Bestätigung der Zahlung der Stempelsteuer für die Ausstellung der Urkunde und ggf. für die Vollmacht.

Das Finanzamt stellt Bescheinigungen auf Grundlage der gesammelten Unterlagen und Informationen anderer Finanzbehörden aus.

Stempelsteuer - Bescheinigung über den Steuerrückstand

  1. Stempelsteuer in Höhe von 21,00 PLN - für die Ausstellung einer Bescheinigung über keine Steuerrückstände,
  2. Stempelsteuer in Höhe von 17,00 PLN - für die Ausstellung einer Bescheinigung über die Gebührenfreiheit (z. B. für die Umweltnutzung),
  3. Stempelsteuer in Höhe von 17,00 PLN - Sondervollmacht (Befreiung von der Stempelsteuer ist möglich, wenn die Vollmacht einem Ehepartner, Elternteil, Großvater, Kind, Enkel oder Geschwistern erteilt wird).

Frist für die Abwicklung des Antrags

Der Steuerpflichtige kann jederzeit elektronisch, persönlich oder postalisch einen Antrag auf Erteilung einer Steuerschuldenbescheinigung stellen. Nach Einreichung des korrekten Antrags hat die Geschäftsstelle 7 Tage Zeit, um das Zertifikat zu erstellen.