Einkaufen über mobile Geräte – Alltag oder die Zukunft des E-Commerce?

Dienstleistungsgeschäft

Der uneingeschränkte Zugang zum Netzwerk und damit zu Informationen beeinflusst die Veränderung der Einkaufsgewohnheiten und -erwartungen der Kunden. Laut dem Bericht "E-Commerce in Polen 2017. Gemius for e-Commerce Polska" haben im letzten Jahr sogar 47% der Menschen über Mobilgeräte eingekauft. Smartphone-Käufe standen auf dem Treppchen knapp hinter dem Laptop mit 80 % und einem Desktop-Computer mit 61 %. Diese Daten zeigen eindeutig einen Aufwärtstrend bei den mobilen Käufen. Was beeinflusst es? Und hat diese Methode wirklich nur Vorteile?

Die Popularität des mobilen Einkaufens – woraus resultiert sie?

Die Computerisierung vieler Bereiche unseres Lebens und der allgegenwärtige Zugang zum Internet haben auch zu einer Veränderung der Einkaufsgewohnheiten geführt. Wir sind immer mehr bereit, über mobile Geräte einzukaufen, insbesondere über Smartphones.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Käufen mit mobilen Geräten:

  • Zeit sparen

Sie müssen nicht persönlich nachschauen, wo Sie Hosen oder regionale Lebensmittel finden, die Sie suchen. Unabhängig von Ort und Zeit können Sie auf Ihrem Telefon den Store überprüfen, in dem Sie Ihre Lieblings- oder gesuchten Produkte erhalten.

  • Bequemlichkeit des Einkaufens

Sie können von überall aus einkaufen – Sie benötigen lediglich ein Smartphone mit Internetzugang. Dies ist ein klarer Vorteil gegenüber einem Laptop oder sogar einem Tablet, denn das sind keine Dinge, die wir immer bei uns haben, sondern das Telefon ist immer dabei.

  • Einfacher Einkaufs- und Zahlungsweg

In vielen Online-Shops werden der Einkaufsweg und das Bezahlen bei Einkäufen über mobile Geräte deutlich vereinfacht. Dies liegt natürlich daran, dass es für den Kunden einfacher ist, die Transaktion so weit wie möglich abzuschließen und der gesamte Vorgang hauptsächlich durch Anklicken der Schaltflächen „Weiter“ und „Fertigstellen“ erfolgt.

  • Preisschnäppchen

Vielmehr haben wir das Telefon immer bei uns, sodass wir viel schneller auf erscheinende Aktionen reagieren und ein bestimmtes Produkt zum Schnäppchenpreis kaufen können. Dieses Privileg verlieren wir, wenn wir nach der Rückkehr nach Hause warten, bis wir mit einem Laptop einkaufen. Dann kann sich herausstellen, dass der Deal abgelaufen ist, was nicht der Fall ist, wenn wir uns zu einem sofortigen Kauf per Telefon entschließen.

Warum entscheiden wir uns nicht für den Kauf über mobile Geräte?

Wie jede Lösung hat auch das Einkaufen über mobile Geräte seine Befürworter und Gegner. Trotz der Allgegenwart von Smartphones zögern viele Menschen, damit einzukaufen.

Informieren Sie sich über die Hauptgründe für die Abmeldung von telefonischen Käufen:

  • Mangel an Vertrauen

Obwohl Polen immer mehr bereit sind, mobil einzukaufen und damit Zahlungen im Rahmen dieser Transaktionen zu tätigen, vertrauen viele von ihnen diesem Prozess noch nicht ganz. Kunden stehen der Angabe einer Kartennummer oder Telefonnummer noch skeptisch gegenüber. Diese Befürchtungen können ausgeräumt werden, indem die Sicherheit der Zahlungen gewährleistet wird und versucht wird, deren vereinfachte Formen zu verwenden - das heißt, ohne alle sensiblen Daten wie PayU- oder PayPal-Online-Zahlungen anzugeben.

  • Bereitschaft, die detaillierte Produktbeschreibung zu kennen

Oft verwenden Online-Shops mit mobilen Versionen kurze Produktbeschreibungen, damit alle notwendigen Informationen in der Ansicht am Telefon zur Verfügung stehen. Daher werden wissbegierigere Kunden, die neben einem Foto auch eine ausführliche Beschreibung benötigen, um das Produkt zu bewerten, wahrscheinlich auf den Kauf verzichten. Anstatt Informationen abzuschneiden, lohnt es sich, einen Tabbed-Mechanismus zu verwenden, in dem wir verschiedene Daten zum Produkt platzieren können, z.B. Beschreibung, technische Daten und Anwendung. Ein solcher Ausweg wird es uns ermöglichen, keine neugierigeren Kunden zu verlieren, die gerne über ein mobiles Gerät einkaufen, aber nicht möchten, dass sich der Informationsumfang und die Höhe des Einkaufspfades im mobilen Kanal von den Standards des Kaufs unterscheiden von Desktop-Computern und Laptops erstellt.

  • Alles dauert zu lange

Lange Formulare und Wartezeiten beim Laden der Shop-Website – sind einer der Hauptgründe für die Kaufzurückhaltung über mobile Geräte. Für viele ist Zeit kostbar, vor allem beim Sparen. Daher lohnt es sich sicherzustellen, dass die Seiten des Shops schnell geladen werden - Sie können dies auf der PageSpeed ​​​​Tools-Website überprüfen und die Anzahl der Felder minimieren, die während der Transaktion ausgefüllt werden müssen.

Einkaufen über mobile Geräte ist die Zukunft!

Wie die Forschung zeigt, werden Käufe über mobile Geräte immer beliebter und wir können davon ausgehen, dass sich dieser Trend nicht nur fortsetzen, sondern auch noch zunehmen wird. Der Wandel des Lebensstils und Lebensstils hin zu einem mobileren und flexibleren Lebensstil verändert auch die Art und Weise, wie Produkte gesucht und gekauft werden. Es lohnt sich, sich schon heute auf die anstehenden Veränderungen vorzubereiten und Ihren Shop an die sich ändernden Realitäten der E-Commerce-Welt anzupassen.