Beitragsbefreiung für November - ZUS erklärt

Co-Größenänderung

An einer weiteren Hilfe des Anti-Krisen-Schildes wird gearbeitet. Es geht unter anderem davon aus, die Zahlung des Parkgeldes und die Beitragsbefreiung für November. Da die Regelungen noch nicht in Kraft sind, fragen sich Unternehmer, ob sie für November Beiträge zahlen sollen?

Beitragsbefreiung für November

Das Gesetz, an dem die Politik arbeitet, sieht solche Hilfsinstrumente vor wie

  • Befreiung von der Zahlung von Sozialversicherungsbeiträgen,
  • Parkvorteile (ca. 2.000 PLN pro Monat),
  • kleine Subventionen in Höhe von 5.000 PLN Zloty,
  • Kofinanzierung von Arbeitsplätzen aus dem Fonds für garantierte Leistungen an Arbeitnehmer in Höhe von 2.000 PLN Zloty.

Zu diesen Beihilfen zählen sowohl Beschäftigte mit Arbeitsvertrag als auch mit Mandatsvertrag, jedoch in der Reihenfolge der Sozialversicherungsbeiträge.

Unternehmer, die auf die Einführung dieser Zulagen warten, fragen sich derzeit, ob sie ZUS für den November zahlen sollen, dessen Zahlungsfrist der 10. und 15. Dezember ist.

ZUS-Erklärungen

Aufgrund von Zweifeln schlug die Sozialversicherungsanstalt diesen Personen vor, für November Anträge auf Stundung der Zahlungen zu stellen. "PZahler, die auf das Inkrafttreten der Beitragsbefreiungsregelung für November warten und nicht wissen, ob sie Beiträge zahlen sollen oder nicht, können bei der Sozialversicherungsanstalt einen Antrag auf Verschiebung des Zahlungstermins stellen, z Monat. Stellt der Zahler den Antrag vor Fälligkeit der Beiträge, entstehen ihm keine Kosten im Zusammenhang mit der Entlastung. Bewerbungen werden schnellstmöglich bearbeitet und können über die ZUS Electronic Services Platform "-Sprecher von ZUS Paweł Żebrowski.

Dieser Vorschlag ist darauf zurückzuführen, dass der Handelsschild noch nicht in Kraft getreten ist und die Frist für die Beitragszahlung im November nahe ist. Dank dieser Lösung müssen Personen, die auf neue Vorschriften und Zugeständnisse warten, keine Beträge an ZUS zahlen.

Unternehmer müssen noch eine Weile auf die Einführung des Handelsschilds warten. Ist unsicher, ob ihnen die Beitragsbefreiung für November gewährt wird, empfiehlt es sich, einen Stundungsantrag zu stellen.